Datenschutzerklärung

Allgemeiner Hinweis und Pflichtinformationen

Benennung der verantwortlichen Stelle

Ansprechpartner und weitere Informationen
Sie erreichen unseren behördlichen Datenschutzbeauftragten unter:

datenschutz[at]kommunalbit.de,
Tel +49 (0) 911 21 777-0
KommunalBIT AöR
Postfach 1961,
90709 Fürth bzw. Kaiserstr. 30,
90763 Fürth

Weitere Informationen zum Thema Datenschutz finden Sie:
Auf den Internetseiten des

Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz,
Wagmüllerstr. 18,
80538 München,
Tel: +49 (0) 89 212672-0,
Fax: +49 (0) 89 212672-50,
E-Mail: poststelle[at]datenschutz-bayern.de,
Homepage: www.datenschutz-bayern.de

Für den nichtöffentlichen Bereich auf den Internetseiten des
Bayerischen Landesamtes für Datenschutzaufsicht,
Promenade 27,
91522 Ansbach,
Tel: + 49 (0) 981 53-1300,
Fax: +49 (0) 981 53-5300,
E-Mail: poststelle[at]lda.bayern.de, Homepage: www.lda.bayern.de

Datenschutzhinweise/Informationspflicht nach EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO)
Im Folgenden informieren wir Sie über die Datenerhebung von personenbezogenen Daten durch den Zweckverband Abfallwirtschaft Stadt Erlangen Landkreis Erlangen-Höchstadt
  1. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen
    Verantwortlich für die Datenerhebung ist: s. Impressum
  2. Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung
    Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ergibt sich aus Art. 6 Abs. 1 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), ggf. in Verbindung mit weiteren Rechtsgrundlagen. Insbesondere ist es uns nach Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e DSGVO in Verbindung mit Art. 4 Abs. 1 BayDSG-E erlaubt, die zur Erfüllung einer uns obliegenden Aufgabe erforderlichen Daten zu verarbeiten.
    Sollten Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben, stützt sich die Datenverarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO.
    Sollten Sie nähere Informationen zu den konkreten Zwecken und Rechtsgrundlagen wünschen, wenden Sie sich bitte an unseren behördlichen Datenschutzbeauftragten (s. weiter unten Ansprechpartner und weitere Informationen).
  3. Empfänger und Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten
    Gegebenenfalls werden Ihre Daten an die zuständigen Aufsichts- und Rechnungsprüfungsbehörden zur Wahrnehmung der jeweiligen Kontrollrechte übermittelt.
  4. Übermittlung von personenbezogenen Daten an ein Drittland
    Übermittlungen von personenbezogenen Daten an ein Drittland werden nicht vorgenommen.
  5. Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten
    Ihre Daten werden nach der Erhebung so lange gespeichert, wie dies unter Beachtung gesetzlichere Aufbewahrungsfristen für die jeweilige Aufgabenerfüllung erforderlich ist. Haben Sie Fragen zu konkreten Speicherfristen, so wenden Sie sich bitte an unseren behördlichen Datenschutzbeauftragten (s. weiter unten Ansprechpartner und weitere Informationen).
  6. Rechte der betroffenen Person
    Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht, Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO).
    Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DSGVO).
    Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DSGVO).
    Wenn Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder ein Vertrag zur Datenverarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Ihnen gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu (Art. 20 DSGVO).
    Sollten Sie von Ihren oben genannten Rechten Gebrauch machen, prüft die verantwortliche Stelle (s. unter 1.), ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind.
    Weiterhin besteht ein Beschwerderecht beim Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz.
  7. Widerrufsrecht bei Einwilligung
    Wenn Sie in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingewilligt haben, können Sie diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung bis zum Widerruf der Einwilligung wird dadurch nicht berührt.
  8. Pflicht zur Bereitstellung der Daten
    Gegebenenfalls sind Sie gesetzlich oder vertraglich dazu verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten anzugeben. Für nähere Auskünfte dazu wenden Sie sich bitte an unseren behördlichen Datenschutzbeauftragten (s. weiter unten Ansprechpartner und weitere Informationen).

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, nutzt unsere Website eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Damit sind Daten, die Sie über diese Website übermitteln, für Dritte nicht mitlesbar. Sie erkennen eine verschlüsselte Verbindung an der „https://“ Adresszeile Ihres Browsers und am Schloss-Symbol in der Browserzeile.

Server-Log-Dateien

In Server-Log-Dateien erhebt und speichert der Provider der Website automatisch Informationen, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Es findet keine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen statt. Grundlage der Datenverarbeitung bildet Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

Cookies

Cookies, aktive Komponenten
Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser übermittelt:
Im Informationsangebot des ZVA werden grundsätzlich…
.… keine Cookies gesetzt oder verwendet
.… keine Java-Applets oder Active-X-Controls verwendet.

Mit einem modernen Webbrowser können Sie das Setzen von Cookies überwachen, einschränken oder unterbinden. Viele Webbrowser lassen sich so konfigurieren, dass Cookies mit dem Schließen des Programms von selbst gelöscht werden. Die Deaktivierung von Cookies kann eine eingeschränkte Funktionalität unserer Website zur Folge haben.

Kontaktformular

Per Kontaktformular übermittelte Daten werden einschließlich Ihrer Kontaktdaten gespeichert, um Ihre Anfrage bearbeiten zu können oder um für Anschlussfragen bereitzustehen. Eine Weitergabe dieser Daten findet ohne Ihre Einwilligung nicht statt.

Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Ein Widerruf Ihrer bereits erteilten Einwilligung ist jederzeit möglich. Für den Widerruf genügt eine formlose Mitteilung per E-Mail. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Über das Kontaktformular übermittelte Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder keine Notwendigkeit der Datenspeicherung mehr besteht. Zwingende gesetzliche Bestimmungen - insbesondere Aufbewahrungsfristen - bleiben unberührt.